Was man bei einer Radtour beachten sollte

Warum allein fahren ?

Bevor man eine Radtour beginnt sollte man sich Gedanken darüber machen ob man lieber alleine fährt oder eine gesellige Radtour mit mehreren Personen macht. Besonders gut eignen sich Gruppen von 6 – 8 Personen für eine Tour, da man so das Gepäck am besten aufteilen kann, Zelte und Lebensmittel zum Beispiel. Sehr wichtig und nicht zu unterschätzen ist das Thema Gepäck natürlich deswegen weil man nicht unnötig Gewicht mit sich schleppen sollte. Equipment wie Fahrradgepäckträger oder Radtaschen sind hier eine große Hilfe. Nehmen Sie nur soviele Zelte wie nötig mit. Je mehr Leute bei der Radtour mitmachen desto langsamer wird man an sein Ziel kommen, aber nicht immer ist ja die Geschwindigkeit das ausschlaggebende Argument

Wohin gehts eigendlich ?

Das Reiseziel ist natürlich wichtig, aber nicht das wichtigste. Wenn man einige Punkte beachtet kann man hinfahren wo man möchte ohne böse Überraschungen zu erwarten. Legen Sie fest ob Sie direkt von Zuhause aus losfahren wollen oder ob Sie mit der Bahn fahren. Beschliessen Sie auch wie lange sie fahren wollen. Größere Gruppen mit unterschiedlichen Teilnehmern haben es da natürlich etwas schwerer bei der Planung. Schöne Ziele sind beispielsweise Gegenden mit Flüssen, oder flache Länder wie Holland oder die deutsche Küste, wenn es Sie aber ins Ausland zieht sollten Sie sich informieren ob man bestimmte Impfungen benötigt.

Was braucht man ?

Campingführer, eine Landkarte oder eine spezielle Fahrradkarte eventuell ein GPS Navigationsgerät, je nach Tour sind die Anforderungen verschieden. Über das Internet kann man sich auch sehr gut darüber informieren welche Campingplätze auf der Tour liegen und welche Kosten einem dort entstehen. Natürlich dürfen Zelte und Gaskocher auch nicht fehlen wenn man sich auf eine lange Tour aufmacht. Ebenso wie das passende Campinggeschirr. Ausreichend Kleidung für verschiedene Witterungsverhältnisse sollten Sie auf Ihrer Radtour ebenso einrechnen. Wenn Sie alles beisammen haben geht es an die Verteilung des Gepäcks. Achten Sie darauf das die Gepäckstücke gleichmäßig aufgeteilt sind, nutzen Sie Fahrradtaschen ( zum Beispiel von Ortlieb ) oder Gepäckträger, denn ein Rucksack wird auf Dauer zur schweren Belastung für den Fahrer. Wenn Sie eine Fahrradtasche benutzen achten Sie darauf das Sie das Gewicht gleichmäßig verteilen.

Auf gehts

Wenn Ihr Rad soweit in Ordnung , und kontrolliert ist (siehe Artikel: Fahrad kontrollieren) können Sie sich auf den Weg machen. Im Idealfall trifft man sich an einem Zentralem Sammelpunkt und radelt von dort aus los. Sollten Sie zuviel eingepackt haben werden Sie das schnell merken wenn Ihnen nach wenigen Metern die Puste ausgeht. Haben Sie spaß am fahren und setzen Sie Ihre Ziele nicht zu hoch. Wenn man all dies beachtet steht einer entspannten Fahrradtour nichts mehr im Weg

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: +1 (from 1 vote)
Was man bei einer Radtour beachten sollte, 9.0 out of 10 based on 1 rating
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Radtour. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>