Haglöfs

Haglöfs: Nordische Funktionalität

Die Geschichte von Haglöfs, dem schwedischen Hersteller von Outdoor-Equipment beginnt im Jahr 1914. Victor Haglöfs gründete das Unternehmen in einer Holzhütte im mittelschwedischen Dorf Torsang. Zunächst nähte Haglöfs Rucksäcke und verkaufte sie an Bauern. Heute umfasst die Produktpalette rund 500 Produkte. Das Unternehmen macht 78 Prozent seines Umsatzes mit Haglöfs Bekleidung. Auch Schuhe, Schlafsäcke und Zelte gehören zum Sortiment.Haglöfs ist nicht nur für schwedische Wälder gemacht

Bis zum Ende der 1980er-Jahre konzentrierte sich Haglöfs ausschließlich auf den schwedischen Markt. Mittlerweile gibt es Tochterunternehmen in Finnland, Norwegen, Dänemark, Großbritannien und Deutschland. Die Deutschlandzentrale ist in Kempten im Allgäu. Auf dem skandinavischen Markt ist Haglöfs der führende Anbieter von Outdoor-Equipment. In den nordischen Staaten erzielt das Unternehmen 65 Prozent seines Umsatzes, 31 Prozent im restlichen Europa und vier Prozent in Asien.

Funkionelle Ausrüstung mit ökologischem Anspruch

Haglöfs steht für funktionelle, qualitativ hochwertige Ausrüstung sowie eine perfekte Anpassung an die Bedingungen. Um sich von anderen Anbietern abzuheben, betont das Unternehmen immer wieder seinen ökologischen Anspruch. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen und Umweltschutz sind fest in der Unternehmensphilososphie verankert. So setzen die Schweden unter anderem auf eine lange Lebensdauer ihrer Produkte.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: +1 (from 1 vote)
Haglöfs, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentare sind geschlossen.